Medien vermitteln Botschaften zwischen Sender und Empfänger.

Sie unterstützen Dich beim Vortrag, stellen etwas dar oder strukturieren Deine Präsentation.

Hierzu kannst Du, wie im Beispiel, Schrift und Sprache benutzen, aber auch Bild- und Tonmedien.
Beispiele für schriftliche Medien sind:

  • Plakate
  • Handouts
  • OHP-Folien
  • Flipchart
  • Tafel

Bildmedien wie Fotos und Tonmedien wie Radiosendungen, Youtube-Videos usw. sind auch eine Möglichkeit, Wissen zu vermitteln.

Diese klassischen Medien sind mittlerweile durch einige andere, “neue” Medien ergänzt worden. Hierzu gehören Youtube, Spotify, Vimeo, Soundcloud. Apps wie #stadtsache zählen ebenfalls dazu.

Das alles kannst Du dann mit Werkzeugen wie Prezi, PowerPoint oder einem Smartboard/Whiteboard Deinen Zuhörer*innen zeigen.

Um Deine Prüfer*innen mit Deinem Vortrag zu überzeugen, sind folgende Punkte wichtig:

  • Ist die Wahl der Medien angemessen?
  • Bist Du sicher im Umgang mit dem Medium, das Du gewählt hast?
  • Welche Funktion erfüllt die Visualisierung in Deinem Vortrag?

Grundlagenwissen zu Medien erhältst Du auf der nächsten Seite.

Dann geht es damit weiter, wie Du klassische Medien auf innovative Art einsetzen kannst.

Abschließend zeigen wir Dir Vor- und Nachteile von unterschiedlichen Medientypen.

Unsere weiteren Themen