Zitieren...

...kannst Du ja jetzt. Alles wichtige nochmal unten zusammengefasst.

Im gelben Slider haben wir noch einmal die wichtigsten Punkte zum „Zitieren und Belegen“ für Dich:

  • Kenntlichmachen von fremden Gedanken

    Die Gedanken und Ideen aus einem gelesenen oder gesprochenen Text sind Eigentum des Autors/Verfassers. Natürlich darfst Du sie aufgreifen, anzweifeln, um- oder weiterdenken, solange Du die jeweilige Quelle kenntlich machst.

  • Direkte und indirekte Zitate

    Kennzeichne sowohl wörtliche Zitate als auch Paraphrasen. Achte darauf, dass Du beim paraphrasieren nicht den ursprünglichen Sinn verfälscht.

  • 3 Regeln des Zitierens

    Zitiere „unmittelbar“, „genau“ und „zweckmäßig“!

  • Vorgaben?

    Kläre vorab mit der Lehrkraft, ob es für das Zitieren bestimmte Vorgaben gibt.

  • Einheitlichkeit!

    Verwende in Deiner Arbeit ein einheitliches Zitiersystem.

    [/slider_page]
  • Literaturverzeichnis

    Im Literaturverzeichnis musst Du noch einmal alle Quellen auflisten, auf die Du in der Arbeit verwiesen hast. Dies erfolgt in alphabetischer Reihenfolge nach den Nachnamen der Autoren.

  • Umgang mit Bildern

    Füge direkt unter jedem Bild Deiner Arbeit eine Nummerierung und eine kurze Bildbeschreibung ein. Erstelle dann im Anschluss an das Literaturverzeichnis ein Abbildungsverzeichnis, in dem Du die Quelle vollständig angibst.

  • Präsentationen

    Erstelle auch bei Präsentationen ein Literaturverzeichnis! Es wird als letzte Folie projiziert und als Handout ausgeteilt.


Falls Du noch einmal etwas zum Aufbau Deiner Arbeit nachschlagen möchtest, kannst Du das hier tun. Fragen zur Literaturrecherche? Hier entlang!